Luftverschmutzung in Innenräumen ist gefährlich für das Herz

Regelmäßige Verwendung von Kerosin oder Diesel zum Kochen, Heizung oder Beleuchtung der Räumlichkeiten erhöht das Risiko für Herzinfarkt und vorzeitigen Tod. Diese Schlussfolgerung wurde von Forschern der Northwestern University gemacht. Experten analysiert den Daten mehr als 50000 Menschen aus dem Iran, schreibt UPI.com.

Das Durchschnittsalter der Teilnehmer zu Beginn der Studie war 52 Jahre. 80 % der freiwilligen lebten in ländlichen Gebieten. Die Teilnehmer sahen etwa 10 Jahre. Die Forscher bewerteten die Auswirkungen des brennenden Holzes, Kerosin, Dieselkraftstoff, Kuhdung und Erdgas.

Wissenschaftler haben herausgefunden: Wer Kerosin und Diesel Kraftstoff, das Risiko des Todes aus irgendeinem Grund verbrannt erwies sich auf 6 % und die Wahrscheinlichkeit des Todes aufgrund von Herzerkrankungen bei 11 % verbessert werden. Darüber hinaus diese Freiwilligen bei 14 % häufiger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden verglichen mit dem Rest.

Unter den Teilnehmern, die mit Erdgas war das Risiko des Todes von der Herzkrankheit bei 6 Prozent niedriger als diejenigen, die andere Arten von Kraftstoff verwendet. Wissenschaftler glauben nicht an die Existenz eines Kausalzusammenhangs. Aber, wird offenbar nicht nur gefährlich für die Gesundheit des passiven Rauchens und Luftverschmutzung auf der Straße.


Quelle: www.meddaily.ru


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar